Leserbriefe

Erinnerungen an eine Reserveübung

20.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dietmar Parchow, Unterensingen. Zum Artikel „Der Besuch in Gruorn weckte Erinnerungen“ vom 5. August. Das tat der Artikel auch bei mir. Deshalb möchte ich kurz meine Erinnerung als Soldat an diesen Truppenübungsplatz schildern. Bei meiner Reserveübung beim 4. Panzer-Bataillon 304 in Dornstadt im Oktober 1970 fuhren wir mit den Panzern nach Münsingen. Bei der Lagebesprechung auf dem Truppenübungsplatz Münsingen wurde unserer Einheit ein Angriff befohlen. Ich erhob Einspruch mit Hinweis auf das Grundgesetz, Artikel 87 a, nachdem die Streitkräfte nur zur Verteidigung eingesetzt werden dürfen. Als Panzerkommandant weigerte ich mich mitzumachen. In der Kaserne Dornstadt hing bei der Rückkehr im Flur eine menschengroße Strohpuppe an einem Strick. Auf einem angehefteten Blatt stand sorgfältig rot geschrieben: „So geht’s jedem der sich drückt!“. Ich bemerkte keine Reaktion des Kompaniechefs der 4. Kompanie, es war anscheinend eine geduldete Aktion.

Die Redaktion der Nürtinger Zeitung veröffentlichte am 3. November 1970 meinen kurzen Leserbrief mit der banalen Überschrift „Entgleisung beim Barras“. Mich wundert noch heute, dass sich damals niemand über diesen ungeheuren Vorfall empörte.

Leserbriefe

Friedens-Nobelpreis gegen Atombomben

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Der Appell“ vom 7. Oktober. Es kommt selten vor, dass ein Kommentar von Wolfgang Molitor in der Nürtinger Zeitung Zustimmung finden kann, aber diesmal hat er mit Recht den Friedensnobelpreis gelobt, den die „Internationale Kampagne zur Abschaffung von…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe