Leserbriefe

Erderwärmung ist keine Katastrophe

10.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerhard Schweickhardt, Beuren. Zum Artikel „Regionale Energiekonzepte notwendig“ vom 26. November. Leider propagiert die Nürtinger Zeitung kritiklos die angebliche Klimakatastrophe. Haben die Redakteure Wahrnehmungsprobleme mit der nicht beschleunigten Erderwärmung? Ist ClimateGate immer noch nicht angekommen? Man sollte die Leser darüber aufklären, dass die Winzigkeit von 0,04 Prozent CO2 kaum eine Wirkung aufs Klima hat, eine Reduktion des menschengemachten CO2 gar nichts bringt, aber unser Gemeinwohl kostet. Die 0,7 Grad Celsius Erderwärmung in den letzten 100 Jahren sind keine Katastrophe. Der Eisbär mit 23 000 Spezies ist nicht gefährdet und Tuvalu versinkt nicht im Meer und der Himalaya-Gletscher schmilzt nicht bis 2035. Ich wünsche mir einen Artikel darüber, dass der Mensch keinen maßgeblichen Einfluss aufs Klima hat oder es gar kontrollieren kann. Die NZ-Leser sind keine ängstlichen Kinder und nicht doof, sondern aufgeklärt und informiert! Meine Empfehlung: den Klimakatastrophen-Quatsch beenden.

Leserbriefe