Leserbriefe

Empfinde ich als arrogant und stillos

05.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Hans-Wolfgang Wetzel, Nürtingen, SPD-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat. Zum Artikel „Kulturzentrum oder Hochschulstandort?“ vom 31. August. Die jahrelangen Diskussionen um das Melchior-Areal zeigen, dass es nicht einfach ist, eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Bürgermeisterin Claudia Grau bemüht sich seit eineinhalb Jahren, ihre – von der Mehrheit des Gemeinderats gutgeheißene – Idee von einem soziokulturellen Zentrum auf eine solide finanzierbare Basis zu stellen. Neben der FKN sollen dort weitere Nürtinger Kunst- und Kulturschaffende untergebracht werden. Eine Arbeitsgruppe kümmert sich um die Ausgestaltung. Seit Langem steht fest, dass das federführend von BM Grau erarbeitete Konzept im September in den Ausschüssen des Gemeinderats beraten und im Vollgemeinderat am 2. Oktober dieses Jahres endgültig darüber entschieden werden soll.

Angesichts dieses „Fahrplans“ ist es eine politische und menschliche Stillosigkeit des CDU-Fraktionsvorsitzenden Thaddäus Kunzmann, zum jetzigen Zeitpunkt mit einem fraktionsübergreifenden Antrag seiner Bürgermeisterin in den Rücken zu fallen. Dieser Antrag hat nichts anderes zum Ziel, als die Pläne für ein soziokulturelles Zentrum zu Fall zu bringen, und zwar schon vor der eigentlichen Beratung. Nach dem Motto „Ihr könnt ruhig beraten, ihr habt ja vielleicht auch ein schlüssiges Konzept, aber das interessiert überhaupt nicht: Wir, die CDU und die anderen Fraktionen, die sich an dem Antrag beteiligt haben, wollen dieses Zentrum nicht. Basta!“ Arroganter kann man Kommunalpolitik nicht machen. So bleibt viel Idealismus und Engagement auf der Strecke, und Bürgerbeteiligung will man ja sowieso nicht.

Leserbriefe

Schulen können selbst bestimmen

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Vorletzter bei Ganztagsschule“ vom 18. Oktober. Interessant, dass jetzt die Bertelsmann-Stiftung bestimmt, was gut und was schlecht ist. Zu den Fakten: Die Einführung einer Ganztagsschule im Ort bestimmt laut Gesetz der Schulausschuss einer Schule,…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe