Leserbriefe

Einsatz auch für den Tierschutz

18.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arabella Unger, Frickenhausen. Zum Artikel „Schnell und effektiv Hilfe leisten“ vom 7. März. Über diesen Bürgersinn der Eheleute Tscheulin, ihr Grundstück für ein Katastrophenschutzzentrum zur Verfügung zur stellen, kann man zutiefst dankbar sein. Das Bild des Engagements der Spender wäre aber unvollständig, wenn nicht erwähnt würde, dass insbesondere Frau Tscheulin eine der großen Stützen der Tierschutzarbeit in Owen und Umgebung war. Ein Beweis dafür, dass der Schutz für das Leben von ihr schon damals als ganzheitlich betrachtet wurde und die übliche Gegenüberstellung von Menschen- versus Tierschutz bei Lichte betrachtet eigentlich obsolet sein müsste.

Leserbriefe

Die Stomleitung in den Boden verlegen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wohnungsbau im Gewann Wasserfall“ vom 13. Juli. „Zur Hochspannungsleitung halten wir dabei gebührend Abstand“, meint Stadtplanerin Schreiber bei der Vorstellung der Wohnbaupläne am Schelmenwasen. Diese Maßeinheit bedarf einer Präzisierung: Was ist…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe