Leserbriefe

Die Trümmer müssen andere wegräumen

10.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Andreas Melcher, Frickenhausen. Zu den Leserbriefen „Nürtingen ist und bleibt bunt“ vom 4. März und „Versammlungsfreiheit muss für alle gelten“ vom 2. März. Eine Alternative ist immer nur eine von zwei Möglichkeiten. Das sagt aber noch nicht aus, ob die andere, „alternative“ Möglichkeit auch besser ist – oder sogar schlechter als das Bestehende. Erhellend in diesem Zusammenhang der Bezug zur AfD.

Was sind das eigentlich für Menschen, die sich über einen angeblich zerstochenen Reifen aufregen, die aber kein Wort verlieren, wenn Flüchtlingsheime, also Wohnungen von Frauen und Kindern, angezündet werden? Die sich mit keiner Silbe über die Mörder und Kinderschänder des NSU äußern? Das sind die Gesinnungsfreunde dieser Mörder und Kinderschänder. Wie wird wohl unser Land aussehen, wenn solche Figuren einmal das Sagen haben sollten? Und was wird hinterher aus diesem schönen Land geworden sein? Das ist diesen Möchtegern-Herrenmenschen egal. Die Trümmer müssen dann ja andere wegräumen.

Leserbriefe

Die AfD und der Rauswurf Gedeons

Sven Rahlfs, Frickenhausen. Zum Artikel „Gedeon darf in AfD bleiben“ vom 11. Januar. Glückwunsch! Die AfD hat es mal wieder geschafft, alle an der Nase herum zu führen. Als die antisemitischen Veröffentlichungen Gedeons 2016 von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurden gab sich ein kleiner Teil…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe