Leserbriefe

Die Räte sollten den Kindern zuschauen

11.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Pohlmann, Nürtingen. Zum Artikel „Viel Spaß hatten die Wettbewerbs-Teilnehmer“ vom 6. Juli. Wahrlich, der Maientag war wieder eine tolle Veranstaltung, Respekt und alle Glückwünsche der Organisation. Auch die Wettkämpfe waren eine tolle Sache, klasse Ideen und Schülerinnen und Schüler, die aufopfernd gekämpft haben. Doch einen Wermutstropfen hatte die Veranstaltung, zumindest ab dem griechischen Tanz: Aus der Gemeinderatsloge interessierte es fast niemand, was auf dem Rasen geschah. Lieber genoss man bei reichlich Bier, Wein und Essen den Smalltalk.

Es würde bestimmt viele Nürtinger Mitbürger freuen, wenn nächstes Jahr, wie früher, die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte wieder der Veranstaltung mehr Aufmerksamkeit schenken würden, feiern kann man auch nach Ende der Aufführungen und Wettkämpfe. In Stuttgart zahlt man Strafe, sollte man Zigarettenstummel einfach auf den Boden werfen. Auf dem Maientagsfest lagen einige um die Stehtische!

Ich freue mich trotzdem auf das nächste Maientagsfest 2017.

Leserbriefe

Friedens-Nobelpreis gegen Atombomben

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Der Appell“ vom 7. Oktober. Es kommt selten vor, dass ein Kommentar von Wolfgang Molitor in der Nürtinger Zeitung Zustimmung finden kann, aber diesmal hat er mit Recht den Friedensnobelpreis gelobt, den die „Internationale Kampagne zur Abschaffung von…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe