Leserbriefe

Die Formulierung tut mir richtig weh

12.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Krüger, Nürtingen. Zum Artikel „Finanzämter haken Steuererklärungen öfter ungeprüft ab“ vom 10. April. Die Redakteurin benutzt die Formulierung, Finanzämter hätten in den vergangenen Jahren Steuererklärungen ungeprüft durchgewunken. Es tut mir richtig weh, so ein falsches Umgangsdeutsch dann auch noch gedruckt in der Zeitung zu lesen, richtig ist natürlich die Formulierung durchgewinkt.

Leserbriefe

Schulen können selbst bestimmen

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Vorletzter bei Ganztagsschule“ vom 18. Oktober. Interessant, dass jetzt die Bertelsmann-Stiftung bestimmt, was gut und was schlecht ist. Zu den Fakten: Die Einführung einer Ganztagsschule im Ort bestimmt laut Gesetz der Schulausschuss einer Schule,…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe