Leserbriefe

Die falsche Einstellung?

24.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Daniela Körner, Nürtingen. Zum Artikel „Hollywood unter freiem Himmel“ vom 4. Juli. Mit Verwunderung habe ich diesen Artikel gelesen! Als Teil des Organisationsteams und Zuständige für die Finanzen beim Nürtinger Open-Air-Kino kann ich nicht nachvollziehen, weshalb beim Kino auf der Burg in Esslingen oder in Mössingen die Stadt zuschießen muss und dies auch tut, trotz knapper Kassen!

145 hoch motivierte ehrenamtliche Mitarbeiter und einige Sponsoren haben in Nürtingen entscheidend dazu beigetragen, dass wir zum dritten Mal in Folge deutlich schwarze Zahlen schreiben konnten und ein rundum gelungenes Open-Air-Kino erleben durften. Die Versöhnungskirche Nürtingen als Veranstalter trägt hier die Verantwortung, auch in finanzieller Hinsicht.

Für mich ist es selbstverständlich, mit fremdem Geld so vorsichtig und umsichtig umzugehen, als wäre es mein eigenes. Auch ehrenamtliches Engagement darf sich auf Kosten der Kirche oder Stadt nicht alles erlauben.

Leserbriefe

Die Stomleitung in den Boden verlegen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wohnungsbau im Gewann Wasserfall“ vom 13. Juli. „Zur Hochspannungsleitung halten wir dabei gebührend Abstand“, meint Stadtplanerin Schreiber bei der Vorstellung der Wohnbaupläne am Schelmenwasen. Diese Maßeinheit bedarf einer Präzisierung: Was ist…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe