Leserbriefe

Das hat nicht die Region genehmigt

18.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helmut Hartmann, Nürtingen. Zum Artikel „Kommunalpolitik pur beim NZ-Forum“ vom 15. Juli. In der Berichterstattung über das NZ-Forum wurde auch über die „dichte“ Überbauung des früheren K.-M.-Reich-Geländes in der Rümelinstraße berichtet. Als Grund für die massive und enge Anordnung der Häuserblocks wurde die Region genannt. Nachdem ich 20 Jahre in der Regionalversammlung dabei war, kann ich das so nicht stehen lassen.

Klar ist, dass in der Region Stuttgart ganz massiv Wert darauf gelegt wird, bevorzugt innerstädtische Baulücken zu schließen, bevor man Außenbereiche neu bebaut. Stichwort: Innen- vor Außenentwicklung, um Flächen zu schonen. Klar ist aber auch, die Region ist nicht zuständig für einzelne Bauvorhaben; diese müssen der Region auch nicht vorgelegt werden. Demzufolge haben nur das Nürtinger Baudezernat und der Bauausschuss des Gemeinderats die Pläne der Überbauung des K.-M.-Reich-Areals vorher gesehen und genehmigt.

Leserbriefe

Abstrakte Argumente von de Maizière

Christoph Traube, NT-Neckarhausen. Zum Artikel „Kauder will notfalls Verfassung ändern“ vom 5. Januar. Unser Bundestagsabgeordneter, Michael Hennrich, kritisiert demnach, dass von den Kritikern des Bundesinnenministers keiner sage, was die Vorteile der jetzigen Regelungen seien. Das erstaunt…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe