Leserbriefe

Biergarten, OB und Gemeinderat

12.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Armin Haußmann, NT-Reudern. Zum Artikel „Grünes Licht für den Biergarten am Neckar“ vom 3. April. Wenig erstaunt, aber doch sehr erbost musste ich den Artikel lesen und erinnerte mich gleich wieder an einen anderen Bericht vor einiger Zeit, in dem darüber geschrieben wurde, dass der OB mit dem Gastronom eine Begehung machte. Damals hatte ich mir schon gedacht, dass wieder was im Busch ist. Jetzt hat sich das wieder bewahrheitet.

Die Vorgehensweise des Herrn Heirich ist ja bekannt – wie damals mit der Firma Boss. Nur dass er diesmal zusammen mit dem Verwaltungs-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Gemeinderats wieder etwas auskungelt.

Haben sich die Herren eigentlich überlegt, dass sie damit den innerstädtischen Gastronomen Schaden zufügen – und das, obwohl man doch den hiesigen Handel stärken wollte? Das Ganze wurde ohne Nachfrage beim Wirtschaftskontrolldienst wieder mal durch das Prozedere gepeitscht.

Vielleicht wurde es auch nur so schnell durchgepeitscht, damit der Gastronom durch die Fußball-WM noch mehr verdient. Ich zweifle so langsam am gesamten Gemeinderat. Merkt der nicht, welches Spiel Herr Heirich spielt?

Es bleibt zu wünschen, dass einige dieser Herren bei der Kommunalwahl abgestraft werden und der neue Gemeinderat sich den wichtigen Problemen der Stadt und ihrer Ortsteile annimmt. Auch diese Sache wird wieder ein negatives Bild auf Nürtingen werfen, aber auf ein bisschen mehr oder weniger Negatives kommt es nun auch nicht mehr an.

Die Einzige, die wieder einmal Vorbehalte äußert, ist Frau Grau. Sie ist halt die Vernünftigste der ganzen Stadtverwaltung.

Leserbriefe

Die Gutmenschen und die Bundesregierung

Günther Ackermann, Wendlingen. Die Reisewarnung für Gambia wurde vom Auswärtigen Amt am 21. Januar 2017 aufgehoben. Seit der neugewählte Staatspräsident Adamo Barrow Ende Januar 2017 sein Amt übernommen hat, „hat sich die Lage und das tägliche Leben in Gambia normalisiert“, schreibt das…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe