Leserbriefe

Autokennzeichen für Nürtingen

25.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfgang Niefanger, Oberboihingen. Zum Artikel „Altes NT-Kennzeichen“ vom 22. Januar. Zwischenzeitlich hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die freie Wählbarkeit von Kennzeichen weder ein Durcheinander noch Mehraufwand für die beteiligten Stellen bedeutet. Im Gegenteil. Selbst für das alte Kennzeichen Backnang BK hat sich eine Lösung gefunden, obwohl BK nach der Wiedervereinigung für den Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt Verwendung fand. Der Landkreis Börde gab circa 300 000 Kennzeichenmöglichkeiten für den Altkreis Backnang frei. Wie man sieht, gibt es im Rest der Republik durchaus demokratischere Lösungen als in der Trutzburg Esslingen.

Nach wie vor sitzt hier ein erbitterter Gegner auf dem obersten Sessel und wehrt sich gegen Bürgerinteressen. Vermutlich müssen wir warten, bis unser Landrat in den Ruhestand geht oder zu noch höheren Aufgaben berufen wird. Nachdem dies vermutlich eher nicht so rasch sein wird, bleibt uns Nürtingern nur der Trost, dass jeder zu etwas gut ist und sei es nur, um als schlechtes Beispiel in die demokratischen Lehr-Fibeln einzugehen.

Leserbriefe

Expertenwissen oder Menschenverstand?

Rudolf Pfaff, Wendlingen. Zum Artikel „Eidechsenexperte hält Umsiedlung für schwierig“ vom 11. August. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen – die umgesiedelten Eidechsen sind nach einem Jahr verschwunden. Diese undankbaren Wesen verschmähen offenbar die vom BUND für sie eigens…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe