Leserbriefe

Alles einseitige Stimmungsmache

06.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erika Czuday, Nürtingen. Zu den Artikeln „Bürgerversammlung im K3N gut besucht“ vom 3. November und „Problem nur durch Handeln zu lösen“ vom 4. November. Wieder mal eine Berichterstattung, die sehr einseitig die Position unseres Herrn Oberbürgermeisters favorisiert. Die Argumente der Roßdorfer, die nicht gegen eine Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen im Roßdorf sind, sondern gegen eine Bebauung der Nanzwiese werden einfach ignoriert. Die Nanzwiese ist die einzige Freifläche in dem am dichtesten besiedelten Bereich im Roßdorf und in ganz Nürtingen. Es soll unter einer Hochspannungsleitung gebaut werden für Menschen, die ansonsten kaum Möglichkeiten haben, auf dem freien Wohnungsmarkt angemessenen Wohnraum zu finden. Hier wird mit der Gesundheit dieser Menschen gespielt!

Würde auf die Bebauung der Nanzwiese mit Wohnraum verzichtet, wenn sich 15 Wohnungsgeber fänden, die Wohnungen zur Verfügung stellten? Würden sie die Garantie bekommen, dass Miete und Nebenkosten gezahlt würden? Würden die Kosten für eventuelle Zerstörungen ihres Eigentums von der Stadt übernommen? Es wäre zumindest auch für die Stadt die günstigere Lösung und sie könnte in Ruhe und ohne Zeitdruck den sozialen Wohnungsbau in Angriff nehmen. Einen Gesichtspunkt aus der Informationsveranstaltung am Montag möchte ich noch aufgreifen: auf der Nanzwiese könnte vielleicht ein ebenerdiges Begegnungszentrum entstehen, in dem auch ein Sozialdienst installiert wird, der den Neubürgern bei der Integration behilflich ist und hilft, eventuelle Spannungen abzubauen. Die räumliche Nähe zum Stephanushaus wäre ein zusätzliches Plus. Bei einer ebenerdigen Bebauung wäre das gesundheitliche Risiko der Zentrumsbesucher minimiert, da es sich ja nicht um eine Wohnbebauung handelt.

Aber leider kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es mal wieder nur um Stimmungsmache gegen die Bewohner des Roßdorfs geht.

Leserbriefe

Richtfest auf der Nanzwiese?

Reinmar Wipper, Nürtingen. Vor einem halben Jahr sind auf der Nanzwiese im Roßdorf die ersten Bodenproben genommen worden. In über fünf Arbeitsphasen mit tagelangen Pausen dazwischen haben es die slowakischen Anlieferer nun endlich geschafft, zehn Container aufzustellen und zu…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe