Leserbriefe

„Aichtal ist die Bürgerkommune“

05.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pit Lohse, Nürtingen. Zum Artikel „Städtebaukonzept für Aichtal“ vom 29. Juni. Ein Artikel über das Städtebaukonzept im Aichtal war nicht nur gestern in der NZ zu finden. Professor Schreiber übergab der Stadt Aichtal das einjährige von Bürgerbeteiligung geprägte und zusammengetragene Städtebaukonzept „Modell Aichtal“.

Ein Jahr lang konnten die Bürger, ohne Druck und große Vorgaben vonseiten der Politik und Verwaltung, sich mit ihrer Stadt auseinandersetzen und die Ergebnisse in einem 65-seitigen Dossier zusammenfassen. Jetzt ist die Politik dran, diese Ergebnisse aufzuarbeiten und im Dialog mit den Bürgern nach realistischen Möglichkeiten einer Umsetzung zu suchen.

So werden zeitliche Umsetzung, Finanzierbarkeit, Verträglichkeit von umbautem Raum und Natur, Interessenabwägungen zwischen dem Einzelnen und der Gemeinschaft, Interessen von Industrie und Wachstum und vieles mehr die Themen sein.

Dies ist jetzt die Aufgabe der Kommunalpolitiker, sich hier mit ihrem Sach- und Fachverstand einzubringen und in einem transparenten Prozess mit der Verwaltung die nächsten Schritte zu konkretisieren. Eine Rückkopplung mit der Bürgerschaft unter Wahrung von Transparenz, Beteiligung und Bürgernähe ist das Salz in der Suppe und der Garant für ein Gelingen. Die Politiker und die Verwaltung von Aichtal haben dieses zukunftsweisende Konzept auf den Weg gebracht und es sich zu Eigen gemacht. Ihnen gebührt Respekt. Sie sind die Bürgerkommune. So verstehe auch ich Kommunalpolitik.

Warum geht dies nicht auch in Nürtingen?

Leserbriefe

Gambia ist kein sicheres Herkunftsland

Sem Schade, Wendlingen. Zum Leserbrief „Einwanderer aus Afrika und Migrationspaket“ vom 6. Dezember. Herr Hummel hat das Gefühl, angelogen zu werden und ich würde hierfür gerne ein paar Anstöße setzen, da ich mich intensiv mit der politischen Lage in Gambia auseinandergesetzt habe.

Gambia…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe