Leserbriefe

44 Tonnen Gesamtgewicht

25.06.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Krüger, Nürtingen. Zum Artikel „Daimlers Lkw-Chef will neuen Anlauf für Superlaster“ vom 18. Juni. Der Redakteur hat das Thema wohl nicht richtig verstanden. Er schreibt, dass die Gigaliner bis zu 44 Tonnen transportieren dürfen, das ist aber Unsinn. Diese Fahrzeuge dürfen ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 44 Tonnen haben, jedenfalls in Deutschland. Ebenso ist die Bezeichnung Auto für einen Pkw nicht korrekt, auch Lkw sind Automobile. Es sollte einfach von Pkw und Nutzfahrzeugen gesprochen werden. Der Actros-Lkw von Daimler ist auch kein Baustellen-Wühler, da er nicht nur auf Baustellen, sondern natürlich auch im Güterfernverkehr eingesetzt wird.

Leserbriefe

Kostensteigerung ist ein Skandal

Hermann Döhne, Nürtingen. Zum Artikel „Teufelsklinge in der nächsten Runde“ vom 18. Januar. Die Debatte um die Kostenentwicklung bei der Teufelsbrücke nimmt kein Ende. Immer neue Hiobsbotschaften müssen verkündet werden, so jedenfalls war es in der letzten Sitzung des Bau- und…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe