24.01.2015

Absolutistisches Selbstverständnis

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zum Artikel „Wieder eine Vertrauensbasis schaffen“ vom 22. Januar. Die Hauptsatzung legt fest, dass der Nürtinger Oberbürgermeister befugt ist, Verträge bis zu einer gewissen Höhe ohne den Gemeinderat abzuschließen. Das weiß jeder Stadtrat. Wenn der Gemeinderat aber…

Weiterlesen

Anzeige
24.01.2015

Entscheidung ist nicht akzeptabel

Gerhard Schulz, Neuffen. Zum Artikel „Neuffen gibt eigene Quellen auf“ vom 22. Januar. Welches Wasser der Teil von Neuffen erhält, der bis jetzt mit Wasser aus eigenen Quellen versorgt wird, wurde in einem scheinbar sehr demokratischen Prozess ermittelt. Wie demokratisch ist es zum Beispiel,…

Weiterlesen

24.01.2015

TTIP und die Auswirkungen

Jochen Findeisen, Schlaitdorf. Zum Artikel „TTIP ist eine Brücke in die Zukunft“ vom 13. Januar. Mit diesem Einstieg beantwortete MdB Markus Grübel (CDU) Fragen von Frau Gierlichs zu dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP. Es ist sicher richtig, wenn Herr Grübel die Bundesrepublik Deutschland…

Weiterlesen

Anzeige
24.01.2015

Schade um den Biergarten am Neckar

Helmut Hartmann, Nürtingen. Zum Leserbrief „Dank an Gastronom und sein Team“ vom 20. Januar. Dem Leserbrief von Herrn Geyer möchte ich voll zustimmen. Leider ist in Nürtingen eine gute Sache mal wieder gekippt worden. Interessant ist noch, dass der Betreiber 10 000 Euro für den Stromanschluss…

Weiterlesen

24.01.2015

„Pionierarbeit“ nicht ganz neu in Nürtingen

Gabriele Klink, Nürtingen. Zum Artikel „Sprache ist Grundlage der Integration“ vom 16. Januar. Ich habe über dreißig Jahre die Grundschulförderklasse in Nürtingen geleitet und kostenlose Kurse innerhalb der Unterrichtszeit mit Mamas und deren Kindern „Mama lernt Deutsch“ angeboten. Meine für ein…

Weiterlesen

24.01.2015

Fehlende Einigkeit ist ein Trauerspiel

Günter Lidwin, Aichtal-Grötzingen. Zum Artikel „Warum wird kein neuer Wirt gesucht?“ vom 20. Januar. Als Außenstehender habe ich das Gefühl, dass in Nürtingen unter Oberbürgermeister Heirich und der Stadtverwaltung sowie den Gemeinderäten keine Einigkeit herrscht und der eine dem anderen die…

Weiterlesen

24.01.2015

Die Erkenntnis ist bemerkenswert

Michael Beck, Lenningen. Zum Artikel „Den Fokus stärker auf das Kind richten“ vom 17. Januar. Angeblich stammt der Satz „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?“ von Konrad Adenauer. Vielleicht ist dem CDU-Landtagsabgeordneten Karl Zimmermann dieser Satz bei der freizeitlichen Lektüre,…

Weiterlesen

Anzeige
22.01.2015

Jede Debatte stellt Risiken nach vorne

Hosam el Miniawy, Nürtingen. Zum Artikel „Warum wird kein neuer Wirt gesucht?“ vom 20. Januar. Ich habe eine andere Frage: Warum ist Nürtingen nicht attraktiv? Einwohnerzahlen sind in den vergangenen Jahren zurückgegangen, 2011 bei der OB-Wahl fand sich kein chancenreicher Kandidat gegen Herrn…

Weiterlesen

22.01.2015

Für den Erhalt der Handschrift

Klaus von Sichart, Neckartenzlingen. Zu dem Artikel „Erst Schreiben lernen, danach das Tippen“ vom 16. Januar. Dass Pädagogen und Hirnforscher zum Problem „Handschrift in der Schule“ Stellung beziehen und Argumente für den Erhalt der Handschrift liefern, gibt Hoffnung. Hoffnung, dass nicht…

Weiterlesen

Anzeige
22.01.2015

Der Terrorismus und die Angst

Emil Neuscheler, Neckartailfingen. Zum Leserbrief „Hohn und Spott und Meinungsfreiheit“ vom 14. Januar. Als Geißel der Menschheit bezeichnete man im Altertum eine Seuche. Heute ist es der Terrorismus. Gruppen um Vereinigungen wie Isis, Al-Qaida und Taliban begehen im religiösen Wahn, aufgeheizt…

Weiterlesen