28.03.2015

Das Ergebnis einer kranken Gesellschaft

Gabriele C. Kapp, Unterensingen. Zum Artikel „Der Schutz der Kinder muss am Herzen liegen“ vom 14. März. Ja, da hat Herr Weber sicher recht, dass der Schutz der Kinder am Herzen liegen muss! Ich wusste gar nicht, dass das neu ist? Denn gleich der erste Absatz, also die Prämisse im Beitrag, ist…

Weiterlesen

Anzeige
28.03.2015

Sonnenfinsternis und Mindeshaltbarkeit

Reinmar Wipper, Nürtingen. Im vormaligen Gymnasium Nürtingen wurden um 1960 herum die Klassenausflüge gestrichen. Sie waren zu riskant. Irgendwo im Ländle ist nämlich eine Lehrerin hart diszipliniert worden, weil eines ihrer Schulkinder im Wald von einem Ast im Auge verletzt worden war. Die…

Weiterlesen

28.03.2015

Warum Wendlingen und nicht Nürtingen?

Heidi Götzl, Nürtingen. Zum Artikel „Für Brummis gilt jetzt: Durchfahrt verboten“ vom 24. März. Vor einigen Tagen musste ich wegen grippalem Infekt eine Weile das Bett hüten; das Einzige, was man sich dann wünscht, ist Ruhe. Leider fällt einem dann als Bewohner der Rümelinstraße in Nürtingen…

Weiterlesen

Anzeige
25.03.2015

Das ist eine gefährliche Kurve

Rainer Lutz, Wendlingen. Zum Artikel „Lamborghini überschlug sich“ vom 14. März. Die Polizei schreibt: „Eine langgezogene Rechtskurve, die als gefürchtete Unfallstelle bekannt ist, nahm er zu rasant.“ Meine Frage hierzu: Aus welchem Grund ist die Kurve fehlgeplant worden und aus welchem Grund…

Weiterlesen

25.03.2015

Wolfschlugener Granitschotterwüsten

Friedemann Hieber, NT-Zizishausen. Zum Artikel „Wolfschlugens Jugend treibt es bunt“ vom 14. März. Ein großes Lob an die Jugend. Eine witzige Idee, eine Granitschotterwüste mit Holzblumen und bunten Bändern zu verschönern. Allerdings ein Armutszeugnis für den Stadtplaner, der diese…

Weiterlesen

25.03.2015

Kenne ganz viele nette Griechen

Wilhelm Krempel, Nürtingen. Zum Leserbrief vom 12. März „Kein Urlaub in Griechenland“. Da bin ich aber froh, dass den vielen netten Griechen, die ich seit 1978 kennenlernen durfte, und natürlich auch den anderen, der Besuch von Dr. Bone erspart bleiben wird. Gehört er doch zu einer Minderheit…

Weiterlesen

14.03.2015

Der Schutz der Kinder muss am Herzen liegen

Peter Weber, Aichtal-Neuenhaus. Zum Artikel „Edathys Bußgeld abgelehnt“ vom 5. März. Kein Beispiel für Edathys Pädophilie, ein psychisch gestörtes Sexualverhalten, ist zumindest in allen Zivilisationen nachweisbar und damit Bestandteil der Alltagskultur einer Menschheit wie Homo- oder…

Weiterlesen

Anzeige
14.03.2015

Demokratie oder Gruppenzwang?

Rosemarie Körner, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Neureuther löst Andreas Erwerle ab“ vom 12. März. Wenn ich wählen gegangen wäre, würde ich jetzt meine vergebene Stimme zurückziehen, so aber kann ich nur wieder einmal feststellen, dass zur Wahl zu gehen total unnötig ist. Das Beispiel der Wahl…

Weiterlesen

14.03.2015

Bürger sollten sich mehr einbringen

Andre du Mont, Wolfschlugen. Zum Artikel „Manche liegen weiter hinter dem Mond“ vom 12. März. Am vergangenen Donnerstag fand sich in der Nürtinger Zeitung ein Bericht zur Bürgerversammlung in Wolfschlugen. Ich selbst war bei dieser Bürgerversammlung zugegen. Als Mitglied der Piratenpartei, die…

Weiterlesen

Anzeige
14.03.2015

Johanneskirche bleibt im Gespräch

Rainer Heer, Wendlingen. Zum Leserbrief „Nicht gegen die Herzen der Menschen“ vom 7. März. Für jede Kirchengemeinde, egal welcher Konfession, sind die Gemeindeglieder wichtig, ja existenzberechtigend. Daher ist auch das Gotteshaus ein wesentlicher Teil einer Kirchengemeinde. Genauso notwendig…

Weiterlesen