18.10.2014

Vertane Chance für Wolfschlugen

Ulrike Thiemann, Wolfschlugen. Zum Artikel „Verkehrsinseln neu gestaltet“ vom 11. Oktober. Die Freude unserer Verwaltung über die Veränderung unseres Ortsbildes kann ich leider nicht teilen. Zwar sind ehrenamtlich geleistete Arbeitsstunden immer eine gute Sache, doch solche Arbeit, die um sich…

Weiterlesen

Anzeige
18.10.2014

Herr Zimmermann holt die Keule raus

Maike Pfuderer, Stuttgart. Zum Leserbrief „Ein Bruch der Verfassung“ vom 10. Oktober. Der Kirchheimer Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann fühlt sich bemüßigt, die ganz große Keule aus dem Schrank zu holen, er wittert Verfassungsbruch im Zusammenhang mit der Löschung mit den Mails des abgewählten…

Weiterlesen

18.10.2014

Im Christentum verwurzelt?

Lydia Hofstadt, Erkenbrechtsweiler. Zum Leserbrief „Wo sollen denn die Menschen hin“ vom 11. Oktober. Auch wenn ich in der „braunen Zeit“ (1934) geboren wurde und diese Zeit noch kennengelernt habe, darf man mir nicht unterstellen, braune Emotionen wecken zu wollen. Was Krieg bedeutet, haben…

Weiterlesen

Anzeige
18.10.2014

An Verkehrszunahme sind wir alle beteiligt

Peter Lohse, Nürtingen, Stadtrat NT14. Zum Leserbrief „Schlesierstraße für Einbahnverkehr öffnen“ vom 16. Oktober. Ich bin mir bewusst, dass alles, was ich Herrn Ochs antworte, womöglich ins Leere läuft, da der verständliche ureigenste Wunsch, ohne Stau von A nach B zu kommen, der Vorrangige…

Weiterlesen

18.10.2014

Service-Wüste Postfiliale

Dietmar Hierl, Oberboihingen. Vor Kurzem war ich (wie sonst auch zwei bis drei Mal in der Woche) auf dem Postamt in Wendlingen, um mehrere bereits über Internet frankierte Postsendungen abzugeben. Unter anderem war ein Maxibrief mit maximal fünf Zentimeter Stärke dabei.

Der Angestellte…

Weiterlesen

17.10.2014

Demonstrationen auf deutschen Straßen

Helmut Weber, Aichtal-Neuenhaus. Zum Kommentar „Unerträglich“ vom 9. Oktober. Wenn ein Kommentar in der Nürtinger Zeitung von „unerträglich“ spricht, im Zusammenhang mit Auseinandersetzungen von Kurden und Salafisten auf deutschen Straßen, vertritt der Verfasser mit dieser Steigerungsform…

Weiterlesen

17.10.2014

Wohnungen für Flüchtlinge

Helmut Hartmann, Nürtingen. Zum Artikel „Angekündigter Aufnahmestopp schlägt Wellen“ vom 11. Oktober. Der Landkreis Esslingen ist jetzt landesweit bekannt geworden durch die Weigerung von Landrat Einiger, weitere Flüchtlinge aufzunehmen. Natürlich weiß der Landrat, dass dies rechtlich und…

Weiterlesen

Anzeige
17.10.2014

Keine Frage des Selbstbewusstseins

Martin Krassnitzer, Neckartenzlingen. Zum Artikel „Comeback für NT“ vom 10. Oktober. Selbst wenn man die in dem Artikel aufgeführten Gegenargumente berücksichtigt, erschien die Entscheidung des Kreistags im Dezember 2012 gegen das NT-Kennzeichen fraglich. Dass Herr Eininger den Wunsch nach dem…

Weiterlesen

17.10.2014

S 21 und das gebrochene Recht

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „S 21-Sprecher räumt weitere Verzögerung ein“ vom 9. Oktober. Wieder verlässt einer das sinkende S 21-Schiff: Bahn-Kommunikations-Chef Wolfgang Dietrich. Eine sehr verständliche Konsequenz aus der von ihm täglich erduldeten S 21-Erörterung zu der…

Weiterlesen

Anzeige
17.10.2014

Regierung schuld an Unvernunft der Eltern?

Irmgard Bürck, Wolfschlugen. Zum Artikel „Überforderte Schüler: Lehrer werfen Rot-Grün Versagen vor“ vom 7. Oktober. Ist wirklich die Regierung schuld? Was man ihr vorwerfen kann, ist allenfalls, dass sie die Unvernunft der Eltern nicht richtig eingeschätzt hat, die ihre Kinder in die falsche…

Weiterlesen