Anzeige

Kultur

Zwei Konzerte

22.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN/BEUREN (pm). Unter der Leitung von Hans-Peter Bader krönt das Jugendsymphonieorchester der Musik- und Jugendkunstschule der Stadt Nürtingen seine traditionelle Herbstarbeitsphase mit zwei Konzerten. Auf Einladung der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Michael Neuffen-Beuren-Kohlberg gibt das Orchester am Samstag, 5. November, 18 Uhr, in der Festhalle in Beuren ein Benefizkonzert, dessen Spendenerlös dem Projekt „Kinder in Togo“ zugutekommt. Das zweite Konzert findet am Sonntag, 6. November, 17 Uhr, im Großen Saal der Rudolf-Steiner-Schule in Nürtingen statt. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

Auf dem Programm stehen das Doppelkonzert d-Moll für Oboe, Violine, Streicher und Basso continuo von Johann Sebastian Bach mit den Solisten Mathis Krause und Clara Wolters und das Cellokonzert Nr. 1 a-Moll von Camille Saint-Saëns, dessen Solopart Katharina Sigel übernimmt. Mit tänzerischen Rhythmen und eingängigen Melodien bezaubern anschließend die Ungarischen Tänze Nr. 3 und Nr. 5 von Johannes Brahms, der Walzer Nr. 2 von Dmitri Schostakowitsch und der temperamentvolle „Säbeltanz“ von Aram Katschaturian. Auch die tiefen Streicher des Jugendsymphonieorchesters widmen sich dem Thema „Tanz“: Die Zuhörer dürfen auf den „Csardas“ von Heinz Witte und den „Tango für Elise“ von Paul Leenhouts gespannt sein.

Den Konzertabend eröffnet das Schlagzeugensemble mit „Marimba Spiritual“, einer Komposition von Minoru Miki.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Kultur