Anzeige

Kultur

Zur Futter-Ausstellung

28.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Noch bis Sonntag, 9. April, zeigt das Kulturamt im Dachgeschoss der Kreuzkirche täglich von 10 bis 18 Uhr Arbeiten von Andreas Futter unter dem Titel „Tiefgänge und Hoheitsgebiete – Skulptur und Malerei“. Andreas Futter ist ein Erfinder absurder Situationen. Seine bronzenen Figuren sind gekennzeichnet durch ironische Distanz und augenzwinkerndem Witz. Im Dachgeschoss der Kreuzkirche präsentiert der in Schwäbisch Gmünd lebende Künstler Arbeiten auf Papier und Skulpturen.

Kultur

Stelldichein mit den inneren Dämonen

Das Tourneetheater Theaterlust präsentierte in der Stadthalle K3N John von Düffels „Martinus Luther“

NÜRTINGEN. Und noch einmal Luther. Könnte man versucht sein zu sagen. Gegen Ende des Lutherjahrs, an dem sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt, macht er denn eben…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten