Anzeige

Kultur

Wie einst im „summer of ’69“

12.06.2018, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim ersten Open-Air-Konzert am Frickenhäuser Rathaus herrschte dufte Festivalstimmung

Mojo Pack spielten packenden Rhythm ’n’ Blues. Foto: Haußmann

FRICKENHAUSEN. Erster Anlauf und dann gleich ein voller Erfolg: Die Mitglieder des Frickenhäuser Clubs 69 live waren am Samstag überwältigt von der Resonanz, die ihr Open-Air-Konzert vor dem Frickenhäuser Rathaus gefunden hat; zeitweise dürften sich bis zu 400 Leute auf dem Platz getummelt haben. Der Eintritt war frei, wer wollte, konnte einen freiwilligen Beitrag leisten. Die Veranstalter wurden mit einem lauen Sommerabend belohnt, die Stimmung war dementsprechend bestens.

Dafür sorgten natürlich in erster Linie die auftretenden Künstler. Zunächst Kabarettistin Christiane M. Wiebele, die das Publikum mit flotten Sprüchen auf Betriebstemperatur brachte. Als erste Band des Abends trat die Club-69-live-Band auf. Die Musiker sind alle Mitglied des Clubs und in diversen Rock-Formationen musikalisch aktiv. Mit dabei war an diesem Abend auch eine Bläser-Sektion, die aus Mitgliedern des Musikvereins bestand. Ein rundum gelungener musikalischer Auftakt. Die Band Mojo Pack setzte daran im Anschluss mit satt groovendem Rhythm ’n’ Blues noch eins drauf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Anzeige

Kultur