Kultur

Werke von Doris Genkinger im Bürgersaal des Rathauses zu sehen

08.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bereits im Kindesalter mit acht Jahren wurde in Doris Genkinger (rechts, im Gespräch mit einer Ausstellungsbesucherin bei ihrem Aquarell „Frühjahr bei Selbitz“, 2009) die Liebe zur Malerei geweckt. Bei ihrer Mutter, einer Galeristin, hatte sie Bilder von Landschaften, Stillleben und Porträts gesehen. In Tübingen ist sie geboren, in Nürtingen hat sie ihre Kindheit verbracht. Die Malerei hat sie aber ihr ganzes Leben begleitet. Jetzt sind im Bürgersaal des Nürtinger Rathauses 28 Arbeiten von Doris Genkinger zu sehen, die heute in Laupheim lebt. Sie sind in Öl-, Tempera- oder Aquarelltechnik entstanden. In Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Heimatbund ist die Ausstellung entstanden, die noch bis zum 4. November zu sehen ist. Am Donnerstagabend war die Vernissage, zu der die Nürtinger Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann die zahlreichen Besucher begrüßte. Dr. Michael Niemitz, Leiter des Laupheimer Museums zur Geschichte von Christen und Juden, führte in die Ausstellung ein und brachte den Besuchern die Werke der Künstlerin näher. jh

Kultur

Beschwingt von Wien nach New York

Das Johann-Strauss-Festival-Orchester bescherte dem Nürtinger Publikum einen heiter-unterhaltsamen Jahresauftakt

NÜRTINGEN. Es ist eine schöne Tradition, das neue Jahr in Nürtingen mit einem festlichen Konzert zu beginnen. So durfte Oberbürgermeister Otmar Heirich am…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten