Kultur

Wenn der Vater mit dem Sohne

18.03.2017, Von Volker Haußmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Konzert von Wolfgang Dauner und Florian Dauner war ein Höhepunkt der Nürtinger Jazztage

Jazzpianist Wolfgang Dauner und sein Sohn Florian Dauner brannten in der Kreuzkirche ein jazzmusikalisches Feuerwerk ab. Fotos: Holzwarth

NÜRTINGEN. Mit einem Jazzkonzert der Extraklasse erfreute das städtische Kulturamt am Donnerstagabend das anspruchsvolle Jazztage-Publikum. Jazzpianist Wolfgang Dauner kam zusammen mit seinem Schlagzeug spielenden Sohn Florian nach Nürtingen. Im raffiniert illuminierten Nürtinger Kulturtempel – der Kreuzkirche, die bis auf den letzten Platz besetzt war –, saßen sich die beiden Könner Auge in Auge gegenüber und demonstrierten eindrucksvoll, dass die Reduktion auf das Wesentliche, in diesem Fall auf Klavier und Drums, vollkommen ausreicht, um ein jederzeit spannendes und abwechslungsreiches Konzert bestreiten zu können.

Wolfgang Dauner muss man mal live erlebt haben

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur