Kultur

Weltkriegsrevue im Schlosskeller

28.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Zimmertheater Tübingen setzt sich am Freitag, 5. Dezember, 20 Uhr, in der musikalischen Revue „Nicky und Willy oder Wie Rainer Maria Rilke an die Front kam“ auf Einladung der Volkshochschule Nürtingen mit den teilweise kuriosen Geschehnissen bei Kriegsausbruch auseinander – mit lokalem Nürtinger Bezug. Als Kaiser Wilhelm („Willy“) ist der Schauspieler Robert Arnold zu sehen, der kürzlich im Ein-Mann-Stück „Der Kontrabass“ begeisterte. Die Autoren Axel Krauße und Peter Sindlinger brachten in der letzten Spielzeit „Morgen spricht von mir die ganze Welt“ zum Amoklauf in Mühlhausen/Enz 1913 überaus erfolgreich auf die Bühne. Diese Inszenierung wurde sogar für den Monika-Bleibtreu-Preis in Hamburg nominiert. „Nicky und Willy“ wird sich als Fortsetzungsprojekt ebenfalls ausschließlich aus dokumentarischen Texten zusammensetzen. Das Stück wird im Schlosskeller mit viel Musik als Revue aufgeführt. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Geschäftsstelle der Volkshochschule, Telefon (0 70 22) 7 53 30. pm

Kultur