Anzeige

Kultur

„Was ist mit dem Rehbock passiert?“

04.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Lindenhof-Theater Melchingen spielte in der Stadthalle K3N Kleists „Kohlhaas“ für Schüler

NÜRTINGEN (pm). Rund 700 Schülerinnen und Schüler aus den Nürtinger Gymnasien sowie den Gymnasien in Wendlingen, Kirchheim und Neckartenzlingen sahen in zwei Vorstellungen in dieser Woche das Gastspiel „Kohlhaas. Schauspiel nach Kleist“ des Theaters Lindenhof aus Melchingen. Das städtische Kulturamt hatte die beiden Vorstellungen als Aufführung für Schulklassen organisiert, die Erzählung von Heinrich von Kleist ist Sternchenthema in der Oberstufe.

Die Inszenierung des jungen Regisseurs Antú Romero Nunes, der 2010 in einer Kritikerumfrage von „Theater heute“ zum Nachwuchsregisseur des Jahres gewählt wurde, überzeugte durch gekonnte Szenenwechsel und die beeindruckende Leistung der beiden Darsteller. Der Lindenhof-Schauspieler Stefan Hallmayer und sein erst 19-jähriger Sohn Luca Zahn brüllten und schluchzten, machten Kohlhaas und die Figuren der Geschichte lebendig, gaben Regieanweisungen und bedienten die Nebelmaschine.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Kultur