Anzeige

Kultur

Von Traumbildern ferner Sehnsuchtswelten überflutet

21.11.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Nürtinger Galerie im Ackerbürgerhaus ist gerade die Ausstellung „Reflections of a Desert Lifestyle“ von Heinz Stoewer zu sehen

NÜRTINGEN. Die Natur „in all ihren Facetten“ bezeichnete Laudator Bernd Steinhauser als Inspirationsquelle und Grundlage der Arbeiten von Heinz Stoewer, die bis zum 17. Dezember in der Nürtinger Galerie Ackerbürgerhaus zu sehen sind.

„Reflections of a Desert Lifestyle“ lautet der Titel einer künstlerischen Auseinandersetzung mit der menschlichen Einflussnahme auf die Natur am Rande oder in der Wüste, im Falle Heinz Stoewers der kalifornischen Mojave-Wüste. Den musikalischen Rahmen lieferte Wolfgang Weiler mit seinem Saxofon und Nürtingens Erste Bürgermeisterin Claudia Grau überbrachte die Grüße der Stadt.

Der Maler fand das wahrhaftige Äquivalent seiner geistigen Vision

„Vom kleinen Stein bis zu weiten Landschaften, deren Umgestaltung durch den Einfluss des Menschen“: Im Südwesten der USA fand sich der bis dahin erfolgreiche Rechtsanwalt und Banker anlässlich einer Reise in das Rückzugsgebiet der Reichen und Schönen inmitten des „wahrhaftigen Äquivalents seiner geistigen Vision“ wieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Kultur