Anzeige

Kultur

Vier Konzerte und ein Kunst-Workshop

02.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit dem ARTerminal no. five klingen in der Nürtinger Seegrasspinnerei die Sommerferien aus

NÜRTINGEN (pm). Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Nürtinger Alte Seegrasspinnerei ein kleines Festival zum Ende der Sommerferien. An den Abenden von Mittwoch, 6., bis Samstag, 9. September, werden auf der dortigen Open-Air-Bühne der britische Songwriter Charlie Hole, eine Soul-Formation um Stephan Schuchardt, die griechische Band Fantasia und das Ensemble Kleztett das Musikprogramm bestreiten. Am Wochenende 9. und 10. September wird zudem ein interkultureller Workshop angeboten, bei dem fünf künstlerische Disziplinen zusammenwirken.

Bei den Konzerten des ARTerminal no. five mit von der Partie sind unter anderem Charlie Hole und das Kleztett. Fotos: Head, Kontny

Den Auftakt zum ARTerminal no. five macht am Mittwoch, 6. September, der britische Singer und Songwriter Charlie Hole, den kein anderer als Rod Stewart in einem Radiointerview als ein neues musikalisches Talent gefeiert hat. Die Musik von Charlie Hole, der seit zehn Jahren kreuz und quer durch England und Europa tourt, ist inspiriert von Bob Dylan, Leonard Cohen und Randy Newman.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Kultur