Kultur

Vergebliches Warten auf Andrea

17.06.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Horst Emrich spielte im Zentralsaal Bodo Kirchhoffs „Ein Striptease-Ansager gibt nicht auf“

NÜRTINGEN. In der Therapie habe er immer laut „Nein!“ geschrien. Nun steht Andreas vor einem Publikum, das scharf auf einen Striptease ist und beschwört ein Alter Ego namens Andrea. Das sich, wie er verspricht, auf klassische Weise ausziehen werde, das aber natürlich nie erscheint. Wie auch, es ist ja längst da. Horst Emrich spielte am Mittwochabend im Zentralsaal in Bodo Kirchhoffs Ein-Mann-Stück „Der Ansager einer Striptease-Nummer gibt nicht auf“ einen von der Mutter früh erdrückten und deshalb sexuell nicht identifizierbaren Selbstdarsteller.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Geburtstagskonzert für die Orgel

Ein Geburtstags-Orgelkonzert findet am Sonntag, 22. Oktober, 19 Uhr, in der Nürtinger Lutherkirche statt. Die von der Orgelbaufirma Tzschöckel erbaute zweimanualige Orgel feiert ihren 30. Geburtstag und das Bezirkskantorenehepaar Angelika Rau-Čulo und Michael Čulo spielt mit vier Händen und vier…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten