Anzeige

Kultur

Über Pfarramt und Ehe

09.10.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Dienstag, 16. Oktober, 20 Uhr, laden unter dem Titel „Sparta et Martha“ die Volkshochschule Nürtingen und die Buchhandlung Zimmermann gemeinsam in das Buchhaus in Nürtingen am Schillerplatz ein. Hinter dem verschlüsselten Titel öffnet sich ein Einblick in die schwäbische Gesellschaft im 18. und 19. Jahrhundert, in die württembergische Ehrbarkeit und insbesondere in das Leben der evangelischen Pfarrer, die aus dem Tübinger Stift hervorgegangen sind. Im Fokus steht die Darstellung von Pfarramt und Ehe, und zwar in Nürtingen zur Zeit Friedrich Hölderlins. Mit dem Eintritt ins Amt sollten schwäbische Pfarrer nämlich in spartanischer Disziplin eine Gott und dem Konsistorium wohlgefällige Ehe eingehen. Die amerikanische Germanistin Professor Dr. Priscilla A. Hayden-Roy zeigt dies am Beispiel der Nürtinger Familie des Diakons Köstlin und am Gegenbeispiel Friedrich Hölderlins, der sich diesem Zwang verweigerte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 46%
des Artikels.

Es fehlen 54%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Stelldichein mit den inneren Dämonen

Das Tourneetheater Theaterlust präsentierte in der Stadthalle K3N John von Düffels „Martinus Luther“

NÜRTINGEN. Und noch einmal Luther. Könnte man versucht sein zu sagen. Gegen Ende des Lutherjahrs, an dem sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt, macht er denn eben…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten