Anzeige

Kultur

Über die Mutter aller Niederlagen

30.04.2015, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Johannes Willms macht im Buchhaus Zimmermann aus der Vorstellung seines „Waterloo“-Buchs einen vergnüglichen Abend

Ein begnadeter Erzähler: Johannes Willms machte sich bei seiner Lesung in Nürtingen viele neue Freunde. Foto: aw

NÜRTINGEN. Er ist ein Medienmensch. Ein begnadeter Erzähler. Klar, als Historiker und langjähriger Frankreich-Korrespondent ist er profunder Kenner seines Metiers – der französischen Geschichte. Doch als Journalist – zum Beispiel als Redaktionsleiter der ZDF-Kultursendung „Aspekte“ oder als Feuilleton-Chef der „Süddeutschen Zeitung“ – lernte er natürlich, sein Wissen in durchaus unterhaltsame Wort zu packen. Am Dienstag nun stellte Johannes Willms einem erlesenen und durchaus nicht zu kleinen Publikum im Buchhaus Zimmermann sein neues Buch „Waterloo – Napoleons letzte Schlacht“ vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Kultur

Voll dunkler Trauer über Gewalt und Tod

Nürtinger Kantorei führt mit Gästen Dietrich Lohffs „Requiem für einen polnischen Jungen“ als Mahnmal wider das Vergessen auf

NÜRTINGEN. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht im Jahr 1938 wurde am Sonntagabend das „Requiem für einen polnischen Jungen“ des deutschen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten