Anzeige

Kultur

Tommy Mammel im Tanzstudio Rapp

15.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Als ich vor 30 Jahren anfing, Lieder zu schreiben, hießen meine Singer/Songwriter-Helden Billy Joel, Tom Waits und Elton John, aber auch Chansonniers wie Jacques Brel, Georges Brassens und Charles Aznavour, cantautori wie Paolo Conte oder Lucio Dalla hatten es mir angetan. Ich wünschte mir, einer von denen zu werden, am besten eine Mischung aus allen. Die Texte sollten jedoch unbedingt deutsch sein, ich wollte über mein eigenes Leben, meine eigene Stadt und mein eigenes Land singen, und ich wollte, dass es alle verstehen.“ Der Autor, Pianist, Sänger und Entertainer Tommy Mammel hat seinen unverwechselbaren Stil längst gefunden und auf mittlerweile vier CDs eine Fülle von Songs veröffentlicht, die in jazzigem, poppigem, chansoneskem Gewand Geschichten erzählen, die ans Herz gehen, die bunte und manchmal auch erotische Filme über das Leben und die Liebe in die Köpfe der Zuhörer projizieren. Mit seinen Musikern, dem Perkussionisten und Schlagzeuger Matthias Bergmann, der Akkordeonistin Karin Miller und dem Gitarristen Michael Minges spielt er am Samstag, 17. September, 20.30 Uhr, im Tanzstudio Rapp in Nürtingen, Gerberstraße 3. Manuel Rapp startet mit diesem Gastspiel seine Reihe „Session im Tanzstudio Rapp“. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf im Tanzstudio Rapp oder in der Buchhandlung im Roten Haus, außerdem an der Abendkasse. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Kultur