Anzeige

Kultur

Theater, Konzerte, Kleinkunst

09.09.2017, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kulturring Neckartenzlingen legt sein aktuelles Programm vor – Im Mai ausgefallenes Klavierkonzert wird nachgeholt

Unter dem Titel „Spätzle mit Soß“ präsentieren Berthold Biesinger und Bernhard Hurm vom Lindenhof-Theater „eine heitere Schwabenkunde“. Foto: Becker

NECKARTENZLINGEN. Wie in jedem Jahr macht der „Jazz im Grünen“ den Auftakt zur neuen Kulturring-Spielzeit. Am morgigen Sonntag, 11 Uhr, spielt das Sylvio Zondler Sextett im Pflanzenmarkt Manz. So richtig los geht’s mit dem aktuellen Programm dann aber erst Mitte Oktober.

Zuvor aber wird erst noch das Kulturring-Konzert mit dem Klavierduo Quilisma, das am 14. Mai hätte stattfinden sollen und das wegen der brandbedingten Schließung der Melchior-Festhalle verschoben werden musste, nachgeholt: Das Konzert „Klavier zu vier Händen“ findet am Sonntag, 8. Oktober, um 17 Uhr im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle statt.

Spannendes und Heiteres verspricht die Große Reihe

Am Dienstag, 17. Oktober, 20 Uhr, geht dann die Große Reihe an den Start. Mit „Dinner für Spinner“ steht gleich eine Komödie auf dem Programm. Das Stück von Francis Veber kommt als Produktion der Konzertdirektion Landgraf auf die Bühne der Melchior-Festhalle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Kultur