Anzeige

Kultur

Swing-Band lud zum Tanzen ein

06.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es ist wohl eher ungewöhnlich, dass bei Konzerten im Rahmen der Nürtinger Jazztage getanzt wird. Das Gastspiel der Lindfors Swing Affairs am vergangenen Samstag in der Alten Seegrasspinnerei – gefördert vom Kulturamt der Stadt – belehrte eines anderen: Die vier Musiker um den amerikanischen Schlagzeuger Will Lindfors animierten Jung und Alt zu Shim Sham, Balboa und Charleston – allesamt Tänze, die Ende der 1920er-Jahre in den Ballsälen New Yorks kreiert wurden. Aber auch die, die nur zuhörten und zuschauten, kamen auf ihre Kosten: Die Tänzerinnen und Tänzer – einige im Stil der Zwanziger gekleidet – zelebrierten ein Bewegungsspiel, das zusammen mit der beschwingten Musik gute Laune verbreitete. Wer diese Tanzform lernen will, hat dienstagabends in der Alten Seegrasspinnerei dazu Gelegenheit (www.swinging-nuertingen.de). pm

Kultur

Rosemie mit „sonst nix . . .“

Am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, ist in der Neckartenzlinger Melchior-Festhalle auf der Kleinkunstbühne des Kulturrings Rosemie mit ihrem Programm „sonst nix . . .“ zu sehen. Sie ist die Hauptpreisträgerin des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises 2015. Rosemie ist Clownin, Komikerin oder…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten