Kultur

Sweet Serenades im Provi statt im Knast

26.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die schwedischen Indie-Popper von The Sweet Serenades spielen am Freitag, 30. Oktober, 21 Uhr, beim Kulturverein Provisorium unter der Stadthalle K3N. The Sweet Serenades haben über 100 Konzerte in schwedischen Gefängnissen gespielt. Für die beiden hat sich das als hervorragende Methode herausgestellt, um sowohl ihre Songs zu testen, als auch an ihrer Performance zu feilen, denn die Insassen sind in ihrer Ungeduld kaum zu übertreffen – wenn ihnen ein Song nicht gefällt, verlassen sie den Raum. Ihr drittes Album „Animals“ klingt noch größer, fülliger und schöner als je zuvor – mit energetischen Gitarren, urmenschlich klingenden Gesängen und einer konstanten Überdosis von kraftvollen Schlägen auf die Floor Toms. pm

Kultur