Kultur

Studierende stellen aus

29.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Ausstellung „Outside In“ wird am Mittwoch, 7. Mai, 17 Uhr, in der Aula der Hochschule für Kunsttherapie (HKT), Sigmaringer Straße 15, eröffnet. In die Ausstellung einführen werden Cynthia Thumm vom Museum Charlotte Zander und Prof. Eva Meschede von der HKT. Gezeigt werden künstlerische Arbeiten von Studierenden des zweiten Semesters der HKT, die durch Outsider Art und Kunst der Naive aus dem Museum Charlotte Zander in Bönnigheim inspiriert ist.

In Resonanz auf ein jeweils individuell gewähltes Werk oder einen Künstler aus der Sammlung Charlotte Zander entwickelten die Studierenden selbst Bilder, Zeichnungen und Skulpturen. Dabei kommen ihre eigenen Wahrnehmungen einer besonderen Bildsprache, der Biografie eines Künstlers, bestimmter Bildmotive und Thematiken oder der technischen Umsetzung eines Werkes zum Ausdruck. Die inneren Resonanzen der Studierenden spiegeln persönliche Symbole, biografische Bezüge zu eigenen Themen und Auffassungen oder die Nachempfindung eines gestalterischen Prozesses wider. Es entstanden künstlerische Arbeiten, die in eindringlicher Weise zeigen, wie die authentische Handschrift der Outsider Art die Studierenden berührt und in der Auseinandersetzung mit ihrer bildnerischen Kraft die eigenen persönlichen Welten anregen und sichtbar werden lassen kann.

Kultur