Anzeige

Kultur

Stippvisite im Haus Vier

28.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Bis Dienstag, 31. Oktober, sind im Haus Vier, Schlossberg 4, inmitten von Nürtingens Altstadt, textile Wand- und Raumarbeiten der Künstlerin Gisela Reich zu sehen. Kurz und knapp im Zeitrahmen hat die Ausstellung anlässlich der Kunsttage in Nürtingen täglich geöffnet. Gisela Reich beherrscht das Spiel zwischen Nüchternheit und üppigem Wachstum. Chaos und Ordnung bringt sie in ein ästhetisches Gleichgewicht, die in ihrer Liebe zur Natur begründet ist. Die ehemalige Studentin der Freien Kunstakademie hat damit ihre ursprüngliche Basis der gegenständlichen Malerei weit hinter sich gelassen und tummelt sich im Reich der Abstraktion. Diese zeigt sich auch in der Reduzierung der Farbigkeit.

Die Ausstellung ist bis 31. Oktober geöffnet: Samstag von 10 bis 14 Uhr, am Sonntag, Montag, Dienstag von 14 bis 18 Uhr.

Kultur