Anzeige

Kultur

Stilistische Vielfalt war Trumpf

15.10.2011, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Skoda Allstar Band spielte in der Nürtinger Kreuzkirche für die NZ-Spendenaktion „Licht der Hoffnung“

NÜRTINGEN. Jazz vom Feinsten, das ist seit elf Jahren das Markenzeichen der Skoda Allstar Band. Der Name ist Programm: Alle Musiker sind in der Szene bekannte Größen und haben sich in zahlreichen anderen namhaften Formationen zusammen mit internationalen Jazzcracks musikalische Meriten erspielt. Ein exklusiver Club ausgesuchter Könner, sozusagen. Ermöglicht wird das Zusammenspiel solcher Jazzkoryphäen in diesem Fall durch einen finanzstarken Sponsor, eben jenen namengebenden Autohersteller, der sich die Auftritte eines solchen Ausnahme-Ensembles offenbar gern etwas kosten lässt. Nur deshalb kann die Band jedes Jahr eine kurze, aber intensive Tournee durch deutsche Lande absolvieren.

In Nürtingen spielte die Skoda Allstar Band vor zwei Jahren schon einmal. Auch am Donnerstag war sie wieder auf Einladung der das K3N betreibenden Nürtinger Stadtwerke gekommen. In der gut gefüllten Kreuzkirche spielte die Formation – wie schon bei ihrem letzten Nürtinger Gastspiel – für die NZ-Spendenaktion „Licht der Hoffnung“. Schön, wenn man mit seinem Eintrittsgeld nicht nur ein erstklassiges Konzert geboten bekommt, sondern damit auch noch einen guten Zweck unterstützen kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Kultur