Anzeige

Kultur

Stehlampe leuchtete auf dem Hohenneuffen

29.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sarah Brendel, das Duo Zwischentöne und Fröken Dixgard spielten auf der Burg

NEUFFEN (gb). Bei schönstem Sommerwetter brachte die Mainzer Folksängerin Sarah Brendel am Mittwoch auf der Burg Hohenneuffen die 350 Zuschauer zum Singen. Begeistern konnten auch Frieder Sigloch und Sebastian Aisslinger, die als Duo Zwischentöne mit bewährtem Schulze-Repertoire und neueren Songs zu gefallen wussten. Die Neuffener Nachwuchskünstlerin Fröken Dixgard rundete das abwechslungsreiche Programm im Zelt auf der Burg mit ihren Indie-Klängen ab.

Die Macher von Ilses Stehlampenrock hatten wieder einmal eingeladen und sich zum zweiten Mal für die Burgruine Hohenneuffen als Austragungsort entschieden. Dass dies ein gelungener Schachzug war, wurde deutlich, als mit rund 350 Zuschauern das bisher bestbesuchte Konzert mit der Stehlampe seinen Anfang nahm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Kultur

Musik-Comedy mit der Kehrwoch Mafia

Die Volkstanzgruppe des Schwäbischen Albvereins Neckartailfingen veranstaltet am Wochenende 20./21. Oktober ihre 31. Kirbe in der Kelter in Neckartailfingen. Den Kleinkunstabend am Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr, bestreitet die Kehrwoch Mafia (Bild) mit schwäbischer Musik-Comedy. Die beiden…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten