Anzeige

Kultur

Starke Frau und freche Göre

25.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„D’Artagnans Tochter“ und „Pippi Langstrumpf“ im Naturtheater

AICHTAL-GRÖTZINGEN (sev). Im Naturtheater Grötzingen sind die Weichen für den nächsten Sommer gestellt: „D’Artagnans Tochter und die drei Musketiere“ nach Motiven von Alexandre Dumas und Astrid Lindgrens unvergessene „Pippi Langstrumpf“ sollen die Zuschauer aus nah und fern zur Freilichtbühne am Grötzinger Galgenberg locken.

Die Stückauswahl ist in den meisten Fällen kein leichtes Unterfangen für die Theatermacher der Hobbybühne. Barbara Koch, die Künstlerische Leiterin des Vereins, dazu: „Natürlich möchte man möglichst ein breites Publikum ansprechen, denn schließlich gilt es einen großen Zuschauerraum zu füllen. Doch auch für die Akteure auf der Bühne soll ein Stück reizvoll sein, gewisse Herausforderungen bieten und für alle Beteiligten den nötigen Spielspaß versprechen, um eine fast fünf Monate dauernde Probenzeit und zwei Monate Aufführungen gut absolvieren zu können.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Kultur

Musik-Comedy mit der Kehrwoch Mafia

Die Volkstanzgruppe des Schwäbischen Albvereins Neckartailfingen veranstaltet am Wochenende 20./21. Oktober ihre 31. Kirbe in der Kelter in Neckartailfingen. Den Kleinkunstabend am Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr, bestreitet die Kehrwoch Mafia (Bild) mit schwäbischer Musik-Comedy. Die beiden…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten