Kultur

Spacken-Festival

03.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Beim Spacken-Festival werden am Samstag, 7. November, sieben Bands in zwei Locations im Rahmen einer Kooperation des Jugendhauses am Bahnhof und der Alten Seegrasspinnerei präsentiert, ergänzt unter anderem mit spontanen Kunstaktionen. Ab 17 Uhr gibt es um beide Locations herum einen Flohmarkt beziehungsweise eine Tauschparty mit Grillmöglichkeiten und Platz zum Chillen. Interessierte Anbieter melden sich hierfür direkt beim Jugendhaus oder bei der Jugendwerkstatt. Ab 19 Uhr sind die Liveacts in den jeweiligen Häusern in der Bahnhofstraße 13 und der Plochinger Straße 14 in Nürtingen angesagt. „Blurred“ aus Kirchheim bieten Indie Rock, die moderne Dynamiken mit bodenständigem Rock kombiniert. Kick The Mould sind fünf Freunde aus Nürtingen und Umgebung, die gegen den Einheitsguss der Alltagsmusik antreten. The Rolacas sind vier melancholische Typen aus Stuttgart, die, trotz der musikalischen Aufarbeitung ihrer Gedanken, auf dem Drahtseil, gespannt zwischen depressiven Phasen und himmelhochjauchzenden Passagen des Lebens, balancieren. Verabreicht wird ein Cocktail aus sanftmütigem Schlagzeug, sphärischen Bass, manischen Gitarren und engelsgleich-dreieinhalbstimmigen Gesängen. Monsterpunk spielen Anarcho Punk ’n’ Roll, kommen ursprünglich aus der Gegend, leben nun aber in Freiburg. Bei den ehemaligen Nürtingern von Dreiblatt heißt es „Hip-Hop/Reggae meets Elektro“. Honey Creep kommen aus Balingen und bringen ihren Cosmic Grunge mit, der die Zuhörer direkt in die 90er katapultiert. Fab & The Chunkfunk Connection sind eine fünfköpfige Combo aus Stuttgart, die eine andere Art von Hip-Hop machen.

Um die Spannung hochzuhalten werden die Spielorte und -zeiten der Bands nicht im Vorfeld mitgeteilt. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch die Bereitschaft des Jugendrats und des Kulturamts der Stadt Nürtingen, die Ausfallbürgschaft zu übernehmen. Die Veranstaltung ist Teil der Kinder- und Jugendkulturtage Nürtingen.

Kultur