Anzeige

Kultur

Sommerliche Serenade des NKO

05.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sommerliche Serenade des NKO

Am Sonntag, 13. Juli, um 20 Uhr findet das nächste Serenadenkonzert des Nürtinger Kammerorchesters (NKO) unter Leitung von Walter Schuster im Hof der Versöhnungskirche in Nürtingen statt. Solist Dominik Keller (Bild) war schon des Öfteren mit dem NKO zu hören. Er ist in Stuttgart geboren, studierte in Frankfurt/Main und Saarbrücken Instrumentalpädagogik und Orchestermusik. Er besuchte Meisterkurse bei Hans Deinzer, Alois Brandhofer und Martin Spangenberg. Nach seinem Studium wirkte er als freischaffender Musiker im Schauspielhaus Stuttgart, im Staatstheater Karlsruhe, beim Musical Stuttgart sowie bei den Münchner Kammerspielen mit. Mit dem Domus Bläserquintett hatte Keller mehrere Auftritte in Rundfunk und Fernsehen und spielte mehrere CDs ein. 1994 gründete er eine freie Musikschule in Stuttgart. Zur Aufführung mit Dominik Keller kommen das „Preludia Taneczne“ für Klarinette und Orchester von Witold Lutoslawski sowie das „Concertino für Klarinette und Orchester“, Es-Dur, op. 26 von Carl Maria von Weber. Von R. Vaughan Williams spielt das NKO das Concerto Grosso für Streichorchester, als Schlusswerk kommt Franz Schuberts Symphonie Nr. 5 in B-Dur zur Aufführung. Karten gibt es im Vorverkauf im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, sowie an der Abendkasse. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Kultur

trio toninton gastiert in der Melchior-Halle

Am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gastiert auf Einladung des Neckartenzlinger Kulturrings das trio toninton im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle. Dem Klaviertrio gelingt es mit seinem expressiven Spiel und seinem lebendigen, einfühlsamen Musizieren, den Zuhörern auch etwas von der Lebenswelt der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten