Anzeige

Kultur

Sinfonisches Schul-Schiff mit neuem Kapitän

07.11.2018, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der neue Musikschulchef Albrecht Meincke folgt Hans-Peter Bader auch am Pult des Jugendsinfonieorchesters

Das Jugendsinfonieorchester der Musik- und Jugendkunstschule in Aktion Foto: wen

NÜRTINGEN. Mit einer famosen Zugabe endete das erste Konzert des Jugendsinfonieorchesters der Nürtinger Musik- und Jugendkunstschule unter seinem neuen Leiter Albrecht Meincke, der diesen Klangkörper bestens vorbereitet vom langjährigen Leiter und Musikschulchef, Hans-Peter Bader, übernommen hat. Diese beschloss ein ambitioniertes Programm mit allein schon vier Solisten.

Das vorletzte Stück des Abends gehörte der leichteren Muse an, wenn man das so nennen darf, des Filmmusiktitanen Hans Zimmers Soundtrack zu „Gladiator“. In dieser ideenreichen Musik werden Filmszenen musikalisch gespiegelt und gesteigert und es geht zwischen sehnenden Melodien und synkopischem Kriegsgemetzel auf und ab. Besonders die Perkussionsabteilung kann hier zeigen, was sie kann und hat.

Bei Mussorgsky schillerte das Orchester in allen Farben


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Kultur

Voll dunkler Trauer über Gewalt und Tod

Nürtinger Kantorei führt mit Gästen Dietrich Lohffs „Requiem für einen polnischen Jungen“ als Mahnmal wider das Vergessen auf

NÜRTINGEN. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht im Jahr 1938 wurde am Sonntagabend das „Requiem für einen polnischen Jungen“ des deutschen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten