Kultur

Schwirrende Geräusche aus raumgreifendem Röhrengewirr

13.06.2015, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unter dem Titel „ReForm“ stellt eine in Paris lebende chinesische Künstlergruppe beim Nürtinger Kunstverein aus

Die Vernissagenbesucher bestaunen die Kunst der chinesischen Künstler. Foto: heb

NÜRTINGEN. „Form follows function“ lautet ein axiomatischer (Vor-)Satz der Produktdesigner – zu Deutsch: die Funktion ist wichtiger als die Figur. Kann man dazu stehen, wie man will, die Kunst hat derlei Prämissen nicht nötig. So wird auch in den Arbeiten der sieben jungen chinesischen Künstler, die derzeit ihre Werke in den Galerieräumen des Nürtinger Kunstvereins am Galgenberg zeigen, deutlich, dass Friedrich Schiller mir seiner weltberühmt gewordenen Sentenz vom Menschen, der nur ganz ein solcher sei, wenn er spielt, den utilitaristischen Ansatz der Zweckformer mit seiner tieferen Einsicht weit in den Schatten gestellt hat.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Das große Warum

Nürtinger Kammerchor und Überlinger Madrigal beeindruckten mit ihrer Passionsmusik in der Johanneskirche

NÜRTINGEN. Passionszeit – keine leichte Zeit. Vor allem, wenn (wie heutzutage) alle immer nur super gut drauf sein müssen und das ganze Jahr über Partystimmung…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten