Anzeige

Kultur

Schwarz-weiß gibt es im Alter nicht

03.07.2010, Von Sabine Varendorff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ali Schüler stellt im Dr.-Vöhringer-Heim Bilder von alten Menschen aus

NT-OBERENSINGEN. Nein, schwarz-weiß ist das Leben im Alter nicht, selbst wenn die Fotografien des Nürtinger Künstlers Ali Schüler genau diese Fototechnik demonstrieren. Ihm ist es auf diese Weise eindrucksvoll gelungen, prägende Momentaufnahmen von eindrucksvoller Aussagekraft zu erstellen.

Seine Porträtaufnahmen von 19 Bewohnerinnen und Bewohnern des Dr.-Vöhringer-Heims, die bis zum 17. September im Foyer der Hauptverwaltung der Samariterstiftung zu bestaunen sind, verdichten die einzelnen Sequenzen langer Leben zu einem Wimpernschlag-Moment. Titel der Ausstellung ist „Augenblicke“.

„Die Kamera ist ein sehr schnelles Medium. Der Künstler muss genau beobachten und den Moment erhaschen, gewissermaßen erjagen, indem die Essenz dieses Lebens, das Unausgesprochene, deutlich wird“, beschreibt Ali Schüler den Ansatz zu diesem Kunstprojekt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Kultur

Wer war Rudi Dutschke?

Ulrich Chaussy zeichnet in seiner Biografie ein differenziertes Bild des redegewandten Vordenkers der Studentenbewegung

NÜRTINGEN. Der Journalist und Autor Ulrich Chaussy hat jahrzehntelang in Sachen Rudi Dutschke recherchiert, mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten