Kultur

Schola Cantorum singt

03.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der Kammerchor Schola Cantorum aus Wolfschlugen gibt am Samstag, 22. November, ein besonderes Chorkonzert in der Kreuzkirche. Es werden Bearbeitungen von berühmten Klassikern, sogenannte Cover-Versionen, gesungen. Es werden „klassische“ Werke gecovert wie beispielsweise die Ouvertüre der Mozart-Oper „Die Hochzeit des Figaro“, die nahe am Original in atemberaubendem Tempo gesungen wird, oder das „Hallelujah“ von Händel. Ebenso präsentiert der Chor ganz neu in lateinamerikanischem Gewand das romantische Stück „O Täler weit, o Höhen“, das der Maybebopper Oliver Gies pfiffig bearbeitet hat. Auch Klassiker der Unterhaltungsmusik werden bearbeitet, zerlegt und auf ganz neue Art und Weise wieder zusammengesetzt. Die Filmmusik zu „Mission impossible“ wird bei Schola Cantorum zur Mission possible für Kammerchor mit Schlagzeugeffekten. Weitere Coverversionen sind die inzwischen in der Chor-Popszene berühmten „Engel“ von Rammstein oder „Penny Lane“ von den Beatles. Selbst aktuellere Titel wie „Haus am See“ oder „This is the Life“ von Amy McDonald bekommen in der Cover-Version einen ganz neuen musikalischen Anstrich. Eintrittskarten für dieses Konzert gibt es im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150, und an der Abendkasse (Restkarten). Weitere Konzerttermine sind am 9. November in Nellingen „An der Halle“ und am 15. November in Wolfschlugen im Festsaal der Schule. Eintrittskarten dafür können über www.kammerchor-schola-cantorum.de bestellt werden.

Kultur