Anzeige

Kultur

Schelmische Kuckucksrufe erfüllten das Kirchenschiff

11.09.2018, Von Cornelia Krause — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Orgelvirtuosin Mami Nagata eröffnete am Samstagabend in der Stadtkirche die Nürtinger Orgelkonzerte

Mami Nagata vor der Goll-Orgel Foto: Jüptner

NÜRTINGEN. Am Samstagabend war zum Auftakt der diesjährigen Nürtinger Orgelkonzerte Mami Nagata zu Gast. 1987 in Japan geboren, absolvierte Nagata zunächst ihr Bachelor-Studium an der Kunstuniversität Tokio im Hauptfach Orgel. Sie konnte ihr Studium im Masterstudiengang an der Musikhochschule Stuttgart fortsetzen. Bereits in ihrer frühen Studienzeit errang sie zahlreiche Preise, internationale Auszeichnungen folgten. Ein Stipendium des japanischen Kunstministeriums ermöglichte ihr ab 2015 die Fortführung ihrer Studien in der Solistenklasse der Stuttgarter Musikhochschule. Ein erster Preis beim Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb 2015 brachte sie schließlich endgültig in die erste Reihe internationaler junger Organisten. So freute sich denn Bezirkskantor Michael Čulo bei seiner Begrüßung sichtlich, diese exzeptionelle Künstlerin für ein Konzert in der Stadtkirche gewonnen zu haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Kultur