Kultur

Schau zu Wettbewerb

10.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Unter dem Motto „So gesehen“ wurde der Kunstpreis 2015 des Landespsychiatrietags für künstlerische Arbeiten auf Papier ausgeschrieben. Auch ein Sonderpreis Kurzfilm wurde ausgelobt. Im Rahmen einer Wanderausstellung werden nun in der Nürtinger Hochschule für Kunsttherapie in der Sigmaringer Straße 15/2 vom 16. Oktober bis zum 2. November 51 der mehr als 1000 eingereichten Werke, darunter der Preisträgerfilm, gezeigt. Am diesjährigen Wettbewerb um den Kunstpreis haben sich 450 Kunstschaffende mit Psychiatrie-Erfahrung aus ganz Baden- Württemberg beteiligt. Der Kunstpreis „So gesehen“ geht auf eine gemeinsame Initiative der Veranstalter des Landespsychiatrietages zurück. Er steht unter der Schirmherrschaft von Katrin Altpeter, der Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg. Kooperationspartner ist die Hochschule für Kunsttherapie in Nürtingen. Am Donnerstag, 15. Oktober, um 18 Uhr wird die Schau in der HKT eröffnet. Für die Begrüßung und Einführung sorgen Professor Johannes Junker, der Rektor der HKT, Professor Hartmut Majer, Mitglied der Jury und des Kuratoriums, sowie Matthias Natzke, der für die Ausstellungskoordination verantwortlich ist. Die Ausstellung ist bis zum 2. November zu den Öffnungszeiten der Hochschule zu sehen.

Kultur

Cléber Alves spielt im Schlosskeller

Am Samstag, 28. Januar, um 20 Uhr macht der brasilianische Saxophonist Cléber Alves im Zuge seiner Tournee durch Deutschland und die Schweiz auch im Theater im Schlosskeller Halt. Alves präsentiert einen Querschnitt der besten Musik aus Brasilien, der verschiedene musikalische Perspektiven…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten