Anzeige

Kultur

Rocking Daddies für AI

03.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Im November 2017 feierten die Tübinger Classic-Rock-Band Rocking Daddies und die Nürtinger Gruppe von Amnesty International mit einer großen Party das 25-jährige Jubiläum ihrer Zusammenarbeit. Die AI- Gruppe schätzte damals, dass durch die Benefiz-Rockkonzerte circa 20 000 Euro für Amnesty International eingespielt wurden. Grund genug für die Rocking Daddies, nach einem Vierteljahrhundert „Rock für Amnesty“ nicht aufzuhören, sondern weiterzumachen. Die Band spielt in der klassischen Besetzung mit Wolfgang Dannert (Leadgitarre), Michael Pfohl (Bass), Jürgen Sturm (Gitarre, Bluesharp, Gesang) und Michael Mendele (Schlagzeug). Das 26. Benefizkonzert am Samstag, 10. November, in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei beginnt um 21 Uhr. Die Einnahmen gehen komplett an Amnesty International.

Die Rocking Daddies – gegründet 1978 im Gymnasium Neckartenzlingen von Jürgen Sturm und Kunstlehrer Rolf Altena – feiern übrigens am 1. Dezember im Tübinger Hauptbahnhof ihr 40-jähriges Bandjubiläum.

Anzeige

Kultur

Voll dunkler Trauer über Gewalt und Tod

Nürtinger Kantorei führt mit Gästen Dietrich Lohffs „Requiem für einen polnischen Jungen“ als Mahnmal wider das Vergessen auf

NÜRTINGEN. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht im Jahr 1938 wurde am Sonntagabend das „Requiem für einen polnischen Jungen“ des deutschen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten