Kultur

„Reform beginnt mit Ehrlichkeit und Mut“

16.06.2015, Von Brigitte Mayer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hamed Abdel-Samad referierte über das Thema „Der islamische Faschismus“ bei vollem Saal in der Buchhandlung Im Roten Haus

Hamed Abdel-Samad in Nürtingen pm

NÜRTINGEN. „Man muss die Probleme beim Namen nennen“, plädierte Hamed Abdel-Samad, dessen Buchtitel „Der islamische Faschismus“ nach seiner Erfahrung auf Muslime ebenso wie auf Deutsche „mit und ohne Migrationshintergrund“ erschreckend wirkt. Zum Vortrag des deutsch-ägyptischen Politologen und Autors in der Nürtinger Buchhandlung Im Roten Haus waren jüngst über 80 Zuhörer gekommen. Inhaberin Heike Pflüger und Pfarrer Markus Lautenschlager von der Nürtinger Stadtkirchengemeinde St. Laurentius begrüßten als Veranstalter.

In 52 Staaten auf der Erde sei die Bevölkerungsmehrheit muslimisch, erklärte der Referent. Kulturell werde der Islam unterschiedlich gelebt, zum Beispiel im Senegal anders als in Indonesien. „Aber wo der Islam politisch wird, herrschen ähnliche bis nahezu identische Strukturen“, so Abdel-Samad. Beispiele dafür seien die Bevormundung von Frauen und die Anwendung von Körperstrafen. Die weitaus große Mehrheit der Muslime sei friedlich, doch angesichts einer Minderheit, von der Gewalt und Terror ausgehe, müsse man Ursachenforschung betreiben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur