Anzeige

Kultur

Papagenozid und andere Probleme

08.04.2014, Von Thilo Adam — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klavierkabarettist Bodo Wartke feierte seine Nürtinger Premiere in der vollen Stadthalle K3N

Bodo Wartke mit Ukulele tad

NÜRTINGEN. Ein Geheimtipp ist Bodo Wartke sicher nicht mehr. Seit gut 17 Jahren macht er Klavierkabarett, dabei wird er im Mai erst 37. Die genretypischen Stationen hat er längst hinter sich, war Gast bei Night Wash, Ottis Schlachthof und dem Quatsch Comedy Club. Dazu gewann er renommierte Preise, 3sat strahlte mehrfach ganze Bühnenprogramme aus und in seiner Wahlheimat Berlin füllt er schon mal fünf Tage die Woche den Admiralspalast. Vor allem aber: Er ist ständig unterwegs und bespielt nahezu allabendlich volle Hallen im gesamten deutschen Sprachraum.

Viel mehr geht mit seiner Art Kunst (und seinem Qualitätsanspruch?) nicht. Seit den Anfängen begleiten ihn dabei neben den Phrasen vom „Gentleman-Entertainer“ und „Klavierkabarett in Reimkultur“ Vergleiche mit Christof Stählin oder Georg Kreisler. So verwundert es nicht, dass auch die Stadthalle K3N am Freitag bei seinem ersten Auftritt in Nürtingen problemlos voll wurde.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Horn-Trio musiziert in Neckartenzlingen

In seiner Kleinen Reihe präsentiert der Kulturring am Sonntag, 26. November, 17 Uhr, im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle das Trio vis-à-vis, das sich aus Jennifer Sabini (Horn), Jonathan Sum (Klavier) und Timo de Leo (Violine) zusammensetzt. Die Musiker lernten sich an der Musikhochschule…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten