Anzeige

Kultur

Orient, Schlager – und ein Jubiläum

20.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Svenja Habiba hatte zur Tanzshow geladen

Von Daniel Jüptner

Die Vielfalt der im Schlosskeller dargebotenen Tänze begeisterte. Foto: jüp

NÜRTINGEN. 20 Jahre ist es her, dass Svenja Habiba in Nürtingen ihr eigenes Tanzstudio eröffnete. Und dieses Jubiläum galt es am vergangenen Samstag im restlos ausverkauften Nürtinger Schlosskeller zu feiern.

Selbstredend, dass die Trainerin mit 25 Jahren Tanzerfahrung in dieser Zeit viele Kontakte geknüpft, neue Freundschaften geschlossen hat. Habiba war daher an diesem Abend als Solistin mit orientalischem Tanz auf der Bühne zu sehen. Zu erleben waren aber Tänzerinnen aus der Region, Freunde wie das Ensemble Dunjamar, Ramona Jahoda, Selena, Laura Riexinger und Marianna und Sina.

Die alle begeisterten mit ihrer Show genauso wie die Tänzerinnen aus Habibas Auftrittsgruppe Luleja. Nicht verwunderlich also, dass der eine oder andere Besucher ins Schwitzen geriet. Und so abwechslungsreich wie die Tänze, die von orientalisch klassisch bis modern reichten, so unterschiedlich waren auch die Accessoires: ob Tücher oder Stock, alles ließ sich einbinden.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend mit Schlagern von Knack, dem Duo bestehend aus Martina Knoll und Angela Hack, begleitet am Piano von Andreas Schuster. Ein Jubiläum also, das das Abendland mit dem Morgenland in Einklang brachte – und das Publikum begeisterte.

Kultur