Anzeige

Kultur

Nürtinger nominiert

24.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst verleiht alle zwei Jahre den Staatspreis für das beste Amateurtheater in Baden-Württemberg. Die Inszenierungen der Preisträger werden beim Lamathea-Preisträgerfestival vom 30. September bis 2. Oktober 2017 im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg in Karlsruhe präsentiert.

In der Kategorie „Kinder & Jugendtheater“ nominiert war auch die Musik- und Jugendkunstschule Nürtingen mit ihrer Inszenierung „www.du-opfer.de“ (Regie: Birgit Hein)“. Preisträger in dieser Kategorie ist das Theaterhaus Plus, Stuttgart, mit dem Stück „Wenn sie tanzt“.

Das Stück „www.du-opfer.de“ ist eine Eigenproduktion über Mobbing in der Schule. Die Spieler im Alter zwischen 14 und 20 Jahren hatten den Wunsch geäußert, unmittelbare Erlebnisse an ihren Schulen aufzugreifen und eine Geschichte über eine Schulklasse zu entwickeln, eine Geschichte über Opfer, Täter und Mitläufer. Die Akteure haben dabei eigene, ganz persönliche Erfahrungen verarbeitet. Die Rollen haben sich die Spieler selbst ausgedacht und ausgewählt.

Kultur

Horn-Trio musiziert in Neckartenzlingen

In seiner Kleinen Reihe präsentiert der Kulturring am Sonntag, 26. November, 17 Uhr, im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle das Trio vis-à-vis, das sich aus Jennifer Sabini (Horn), Jonathan Sum (Klavier) und Timo de Leo (Violine) zusammensetzt. Die Musiker lernten sich an der Musikhochschule…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten