Anzeige

Kultur

Mit ganz eigentümlicher Handschrift

06.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vernissage der „Material-Bildnerei“ von Kirsten Hohaus in der Galerie Forum Türk

Kirsten Hohaus zeigt in Nürtingen großflächige Bilder und Eisendraht-Plastiken. vb

NÜRTINGEN (vb). Am Sonntag wurde die erste Ausstellung dieses Jahres in der Galerie Forum Türk eröffnet. Eine Einzelausstellung ist etwas ungewöhnlich für diesen Ort; jedoch hatte Kirsten Hohaus aus Waldenbuch den Mut, alleine die großen Räumlichkeiten zu gestalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, ihre Werke gelangen in den großzügigen Räumen zu der ihnen angemessene Wirkung.

Vorstandsmitglied Rainer Wagner begrüßte die zahlreich erschienenen Kunstfreunde, die Künstlerin, den Pianisten und Sänger Samuel Hohaus, der die Veranstaltung musikalisch begleitete und den Referenten Professor Dr. Albrecht Leuteritz.

Wer sich mit der Künstlerin beschäftigt, findet auf ihrer Homepage einen ersten Zugang zu ihren Arbeiten. In ihnen hauche sie groben Stoffen und alten Fäden neues Leben ein, heißt es da. Sie lasse sie mit Asche, Ruß und Pigmenten zu abstrakten, faszinierenden Bildern werden. Scheinbar zufällig begegneten sich dabei die Elemente auf selbst hergestellten Leinwänden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Kultur